Essen und Trinken

Richtig gute Qualität

Hallo ihr Lieben! Auch wenn der Trend in den letzten Jahren bei vielen Menschen dahin geht, dass sie auf vegetarische oder vegane Ernährung umstellen, kann ich diesen Trend leider nicht mitgehen, da ich dafür Fleisch leider viel zu gerne esse. Insbesondere haben es mir seit neuestem die Würstchen von mythueringer.de angetan, welche ich in Hamburg-Blankenese auf dem Wochenmarkt entdeckt habe. Deutschland ist wirklich eine tolle “Wurst-Nation”, wie man an Thüringer Würsten oder auch an Frankfurtern entdeckt. Auch unsere Nachbarländer produzieren tolle Würstchen, wie zum Beispiel die Wiener Würste oder die Krakauer Würste, welche ja wohl auch den meisten ein Begriff sein sollte. Toll ist es aber, dass man die Thüringer Würstchen sogar auch im Internet bestellen kann. So kann man den originalen Genuss, wie man ihn sonst nur auf Wochenmärkten oder in Restaurants bekommt, dann sogar auch zuhause haben. Das ist richtig lecker!

Wenn man dann aber wie ich viel Fleisch isst, sollte man darauf achten, der Umwelt auf anderen Wegen etwas Gutes zu tun. Der Fleischkonsum ist, wie wir alle wissen, gar nicht mal so gut für den Planeten, deshalb achte ich darauf, dass ich das hierbei ausgleiche. So erledige ich alle meine Einkäufe ansonsten, wenn ich nicht im Internet bestelle, immer mit dem Fahrrad oder den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich denke sogar darüber nach, dass ich mein Auto demnächst verkaufe, weil ich es wirklich nicht mehr viel benutze. Außerdem beziehe ich jetzt in meiner Wohnung Ökostrom. Der ist zwar ein bisschen teurer, als wenn man Strom kauft, der in Atomkraftwerken oder in Kohlekraftwerken gewonnen wird, aber so bin ich am Ende des Tages glücklich, dass ich Thüringer Würstchen essen kann, ohne ein schlechtes Gewissen hinsichtlich meines ökologischen Fußabdrucks haben zu müssen.